· 

Der etwas andere Lieblingsort - magische Urlaubsmomente als Collage

"Thomas und Sylvias Thailand"

"Unser Thailand": Collage, Acrylfarbe, Fototransfer, Pappe, Papier, Bambus, Lack seidenmatt

auf Holzrahmen 70 x 100 cm

"Kirsten, das ist der Hammer. Genau das ist unser Thailand."

 

P.S.

Ich habe mir sagen lassen, dass Tränen geflossen sind. Was kann ich mir als Künstlerin Schöneres wünschen? Und als liebender Partner:-)?


Alles anders? Geschenkt!

Bei dem Beratungsgespräch, kamen Thomas und ich recht schnell zu dem Ergebnis, dass er sich nicht für den EINEN Lieblingsort entscheiden kann.

Oder doch, es sollte schon Thailand sein. Er wollte seiner Lebensgefährtin ein besonderes Geschenk machen. Ein einzigartiges Kunstwerk.

Aber er konnte sich nicht entscheiden, welcher Strand nun schöner war, welcher Ort ihn besonders begeisterte. Denn es ist ja überall schön dort.

Aber eins war klar, es sollte ihr Thailand, der gemeinsame Lieblingsort, an den sie so gerne reisen, sein.

Meine Idee war daher, mehrere Momente, Szenen, typische Gegenstände und Aussichten, z.B. einen Ausblick vom Strand auf das Meer, die obligatorische Flasche Bier, das Nummernschild des Mofas, die Landschaft, in einer Collage zusammenzufassen.

Und so, ist ein Lieblingsort der etwas anderen Art entstanden.


Eine Skizze musste her. Bei einer Collage und einer ersten Idee, unerlässlich.

Eine Skizze, die erste Idee. Zur groben Orientierung, hatte ich Thomas dann per Mail gesendet.

Er dachte, es wäre schon das fertige Bild:-).

Wir kamen überein und ich habe mit dem Kunstwerk begonnen.

 


Thomas und Sylvia in Fototransfer

 

Die beiden sollten natürlich mit ins Bild. Aber nicht gemalt, sondern in Fototransfer.

Fototransfer ist eine tolle Technik, um Fotos mal anders in eine Collage zu integrieren.

Bei Fototransfer  werden die Fotos mit dem Laserdrucker auf normalem Papier ausgedruckt und mit der Motivseite nach unten, mit einem speziellen Impastogel, aufgeklebt.

Nachdem das Papier über Nacht gut aufgetrocknet ist, wird es  (die weiße Oberfläche zeigt nach oben) mit einer speziellen Abrubbeltechnik  (Schwamm und Wasser) abgelöst, bis die farbige Schicht des Laserdrucks zum Vorschein kommt. 

Ab hier heißt es Vorsicht. Denn es ist eine recht knifflige Sache, die letzten weißen Anteile so
abzutragen, dass man nicht die Farbschicht des eigentlichen Motivs,  zerstört.

 

 


Hier siehst du einen Ausschnitt vom Nummernschild des Motorrads.

Dazu habe ich Karton ausgeschnitten, auf das Holz geklebt und dann bemalt.

Das Mofa siehst du hinten, als weiße Skizze angedeutet.


Aus Wellpappe, habe ich im linken, oberen Bildrand, das Dach der Strandhütte gebaut. Anschließend habe ich die Pappe farbig gestaltet.

 


Die Verzierungen am äußeren Rand, habe ich mit Gold hervorgehoben.

Den Holzrahmen anschließend lasiert und das gesamte Bild mit seidemattem Lack versiegelt.

 



Das Ergebnis ist ein etwas anderer Lieblingsort - gemalte Reiselust als Collage.

So sieht es aus, wenn mehrere,  magische Momente, zusammenkommen.

Diese Collage habe ich auf Holz realisiert.

 

Pssst......

Ich verrate dir ein Geheimnis, Collagen sind meine zweite Leidenschaft:-).

 

Wie gefällt dir diese Art der Umsetzung?

Hinterlasse mir doch einen Kommentar, ich freue mich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0